Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellungseröffnung „Bibliotheksplakate der DDR“

30. Oktober, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Das Literaturmuseum „Theodor Storm“ eröffnet am Sonntag, den 30. Oktober 2022, um 15.00 Uhr eine neue Sonderausstellung. Eintritt zur Vernissage frei.

 

Die Ausstellung AUSGELIEHEN, GELESEN, ERLEBT – Bibliotheksplakate aus der DDR zeigt Plakate aus der Sammlung von Tobias Bank. Es werden ausschließlich Originalplakate vor allem aus den 1970er und 1980er Jahren der DDR gezeigt. Bis 1989 waren Plakate das auflagenstärkste Medium für die Agitation und Propaganda der Parteien und Massenorganisationen der DDR. 33 Jahre nach dem Verschwinden der DDR geben diese Plakate unerschöpflich Auskunft über das Kultur- und Kunstverständnis jener Zeit und über das Leseland DDR.

 

Die grafisch oft sehr aufwändig und von namhaften Künstler:innen entworfenen Bibliotheksplakate haben durch ihre aussagekräftigen und einfachen Botschaften noch heute Gültigkeit. Einige Plakate bestechen durch formalistische Gestaltung, andere durch malerische Darstellungen. Mit dem heutigen Blick faszinieren einige durch verordnete Themen und Losungen und wirken wie aus einem weit entfernten Land, wieder andere sind geradezu liebevoll gestaltet.

 

Jedes Plakat ist ein Zeugnis ostdeutscher Kunstgeschichte. Das künstlerische Schaffen in der DDR, welches nicht selten durch ein vorgegebenes Kunstverständnis geprägt war, hatte gerade bei den nichtpolitischen Plakaten unerwartete Freiräume, die mal mehr und mal weniger stark ausgeschöpft wurden. Die Ausstellung bietet eine große Breite von Plakaten an, welche an Litfaßsäulen und Hauswänden, aber auch in Büros und an Schautafeln in der DDR zu sehen waren. Vor allem waren die hier ausgestellten Plakate aber in den Bibliotheken und wissenschaftlichen Bildungseinrichtungen der DDR zu finden.

 

Diese Ausstellung soll 33 Jahre nach der Wiedervereinigung zu etwas Gelassenheit beitragen, vor allem zu Respekt im Umgang mit der unterschiedlichen Geschichte der Deutschen sowie zu kontroversen Diskussionen anregen und einen Beitrag zur Vermittlung von Geschichte an jüngere Generationen leisten.

 

Begrüßung:

Dr. Gideon Haut, Museumsleiter

Jana Bauer, Leiterin Bibliothek

Tobias Bank, Sammler

 

Musikalische Begleitung: Bastian Jünemann

Details

Datum:
30. Oktober
Zeit:
15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Details

Datum:
30. Oktober
Zeit:
15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Die Veranstaltungen  finden im Literaturmuseum „Theodor Storm“ statt,
nur wenn speziell ausgewiesen auch im Saal der Ev. Kirchgemeinde St. Martin, Friedensplatz.