Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag

27. Mai 2015, 19:30 Uhr

„Wie kann ich seyn ohne Ihnen zu schreiben.“
Goethes Briefe an Charlotte von Stein

mit Dr. Elke Richter, Weimar

An keine andere Person hat Goethe jemals häufiger und – zumindest für die Zeit bis zum Ende der ersten italienischen Reise im Juni 1788 – in dichterer Folge geschrieben als an Charlotte von Stein (1742–1826). Insgesamt haben sich mehr als 1770 Briefe an sie erhalten. Zwar bedient sich Goethe in seinen Briefen keiner kunstvollen Liebessprache und vermeidet jede Art von sprachlicher Exaltiertheit, dennoch gehören sie in ihrer Fülle und Vielgestaltigkeit zu den schönsten Liebesbriefen der Weltliteratur. Sie geben noch immer Rätsel auf, nicht zuletzt weil die Gegenbriefe nicht überliefert sind. Der Vortrag widmet sich sowohl den Besonderheiten dieser einzigartigen Korrespondenz wie auch der Frage, weshalb Frau von Stein in Goethes erstem Weimarer Jahrzehnt zu seiner wichtigsten persönlichen Bezugsperson wurde. Dr. Elke Richter ist Mitherausgeberin der großen historisch-kritischen Gesamtausgabe von Goethes Briefen, die im Goethe-Schiller-Archiv Weimar erarbeitet wird, und hat den im September 2014 erschienenen Band 3 mit herausgegeben – zwei Drittel aller in diesem Band enthaltenen Briefe sind an Charlotte von Stein gerichtet.

Details

Datum:
27. Mai 2015
Zeit:
19:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Literaturmuseum „Theodor Storm“
Am Berge 2
Heilbad Heiligenstadt, Thüringen 37308 Deutschland
Telefon:
03606 613794
Website:
stormmuseum.de

Details

Datum:
27. Mai 2015
Zeit:
19:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Literaturmuseum „Theodor Storm“
Am Berge 2
Heilbad Heiligenstadt, Thüringen 37308 Deutschland
Telefon:
03606 613794
Website:
stormmuseum.de

Die Veranstaltungen  finden im Literaturmuseum „Theodor Storm“ statt,
nur wenn speziell ausgewiesen auch im Saal der Ev. Kirchgemeinde St. Martin, Friedensplatz.