Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellungseröffnung

30. September 2015, 19:30 Uhr

„Durch einen Nachbarsgarten ging der Weg, / Wo blaue Schleh’n im tiefen Grase standen …“

Claudia Berg. Kaltnadelradierungen zur Literatur

Claudia Berg, 1976 in Halle geboren und Absolventin der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein, Halle, präsentiert in dieser Ausstellung Zyklen von Kaltnadelradierungen, die u.a. von Gedichten Johann Wolfgang Goethes, Novalis’, Heinrich Heines, Eduard Mörikes und Joseph von Eichendorffs angeregt wurden. Es sind zumeist intensive Begegnungen mit der jeweiligen Landschaft des Dichters, aus der die Lyrik einst erwuchs und die heute noch seinen Geist zu atmen scheint. Diese Landschaften, so Helmut Brade, spiegeln Claudia Bergs „Liebe zur Heimat und sind auch Schlüssel zu Gefühlswelten, die sie die deutsche klassische und romantische Lyrik haben verstehen lassen. So entstanden Zeichnungen, die nicht Illustrationen sein wollen, sondern Entsprechungen aus heutiger Sicht.“

Ausstellungsdauer: bis 31. Dezember 2015

Details

Datum:
30. September 2015
Zeit:
19:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Literaturmuseum „Theodor Storm“
Am Berge 2
Heilbad Heiligenstadt, Thüringen 37308 Deutschland
Telefon:
03606 613794
Website:
stormmuseum.de

Details

Datum:
30. September 2015
Zeit:
19:30 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Literaturmuseum „Theodor Storm“
Am Berge 2
Heilbad Heiligenstadt, Thüringen 37308 Deutschland
Telefon:
03606 613794
Website:
stormmuseum.de

Die Veranstaltungen  finden im Literaturmuseum „Theodor Storm“ statt,
nur wenn speziell ausgewiesen auch im Saal der Ev. Kirchgemeinde St. Martin, Friedensplatz.