Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellungseröffnung

25. September 2011, 11:00 Uhr

„Günter Machemehl (1911–1970), ein vergessener Expressionist“
Aquarelle. Bilder in Mischtechnik. Zeichnungen.
Einführung: Erwin Jenett, Oldenburg

Der 1911 in Schlawe in Pommern geborene Günter Machemehl ist den Spätexpressionisten zuzuordnen. Zu seinen bevorzugten Sujets gehören Landschaften, Selbstporträts und Stillleben von intensiver Farbigkeit. Außer Aquarellen und Bildern in Mischtechnik finden sich in seinem Oeuvre zahlreiche Skizzen, Vorstudien und Entwürfe, aber auch reizvolle Kleinkunst wie Illustrationen auf Briefen und Postkarten sowie mit Aquarellen gestaltete Buchumschläge. Günter Machemehl verband eine lebenslange Freundschaft mit dem Schriftsteller Hermann Hesse (1877–1962), mit dem er in regem Briefaustausch stand, sowie mit dem „Brücke“-Maler Karl Schmidt-Rottluff (1884–1976). Im Haus von Günter und Anne Liese Machemehl in Sierksdorf an der Ostssee verbrachte Schmidt-Rottluff ab 1954 seine Sommeraufenthalte.

Details

Datum:
25. September 2011
Zeit:
11:00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Literaturmuseum „Theodor Storm“
Am Berge 2
Heilbad Heiligenstadt, Thüringen 37308 Deutschland
Telefon:
03606 613794
Website:
stormmuseum.de

Details

Datum:
25. September 2011
Zeit:
11:00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Literaturmuseum „Theodor Storm“
Am Berge 2
Heilbad Heiligenstadt, Thüringen 37308 Deutschland
Telefon:
03606 613794
Website:
stormmuseum.de

Die Veranstaltungen  finden im Literaturmuseum „Theodor Storm“ statt,
nur wenn speziell ausgewiesen auch im Saal der Ev. Kirchgemeinde St. Martin, Friedensplatz.