Einträge von Dr. Haut

15 Jahre Rosengarten

Am 20. Juli 2021 feierte der Rosengarten sein 15-jähriges Jubiläum. Dazu lud der Theodor-Storm-Verein seine Mitglieder und einige Gäste zu einem Sommerfest ein. Dr. Karl-Heinz Wittkowski, entscheidender Wegbereiter der Idee […]

Römische Abende in Heiligenstadt

In einem Brief an seine Mutter, Lucie Storm, beschreibt Theodor Storm eine Gesellschaft von zwanzig Familien, die sich jeden Donnerstag am Abend zwanglos trifft. Genannt wird die Zusammenkunft „Römischer Abend“: […]

Mechanisches Puppentheater „Die Regentrude“

Der Startschuss für unser Großprojekt eines mechanischen Puppentheaters zu Storms „Regentrude“ ist gefallen. Am Mittwoch, den 30.06.2021, hat der Puppenbauer Martin Gobsch unser Museum besucht und ein erstes Modell seiner […]

Die Teufelskanzel bei Lindewerra

Der Blick von dem Teufelskanzelfelsen beeindruckte Theodor Storm. Er erwanderte die Teufelskanzel mit seiner Familie und Freunde von Lindewerra aus im Mai 1857. Der Kreisrichter spürte die explizierte Ausstrahlung dieses […]

Kindererziehung bei den Storms

Der Zeichner und spätere Journalist Ludwig Pietsch, ein guter Freund von Storm, war in den 1860er Jahren dreimal zu Gast in Heiligenstadt. Bei diesen Besuchen verliebte er sich mit seinem […]

Die Gleichen bei Göttingen

In einem Brief an seine Mutter, Lucie Storm, und seine Schwiegermutter, Elsabe Esmarch, erzählt Theodor Storm von einem Ausflug nach Gelliehausen. Zusammen mit dem Ehepaar Schlüters wollen die beiden Storms […]

Storm, wie hast du ’s mit der Politik?

Am 10. Mai 2021 jährt sich das offizielle Ende des Deutsch-Französischen Krieges von 1871 zum 150. Male.   Als Theodor Fontane 1871 seinen Dichterkollegen Theodor Storm um ein Loblied auf […]

Ein Kater in Heiligenstadt

Nach seinem ersten halben Jahr in Heiligenstadt berichtet Theodor Storm dem befreundeten Ehepaar Laura und Hartmuth Brinkmann von dem Leben der Familie in der neuen Heimat. So sind die ältesten […]

Erinnerungen an Theodor Storm

Im Storm-Gedenkbuch von 1917 erinnern mehrere Zeitgenossen Storms an die gemeinsam verbrachte Zeit. Darunter auch eine Dame aus Hademarschen, Frau Jürgensen, die den Dichter im Jahre 1882 kennenlernte. Sie unterrichtete […]

Ostern 1848 – ein politisches Gedicht

Am 13. April 1846, am 2. Ostertag, schrieb Storm an Constanze Esmarch, er habe am Vormittag ein politisches Gedicht verfasst, das ihm „gelungen“ sei. Zwei Jahre später vollendete er die […]

IC Theodor Storm

Warum nicht einmal einen erfrischenden Urlaub auf Sylt machen und mit dem IC Theodor Storm entspannt in Westerland ankommen? Was heute leider nicht mehr möglich ist, war von 1992 bis […]

Storm-Gedenkbuch

Zu Storms 100. Geburtstag 1917 erschien ein Gedenkbuch, das zahlreiche Widmungen von Schriftstellerkollegen enthielt. Hermann Hesse schrieb darin: „Wie habe ich Storm geliebt, als ich zwanzigjährig war! Und jetzt, wo […]